header_fugencenter.jpg
logo-fugen-center.png

Sanierung schadhafter Altverfugung nach DIN 18 540

Vorhandenen schadhaften Dichtstoff und Hinterfüllmaterial vollständig entfernen. Fugenflanken sauber mit Flexscheibe o.ä. von Dichtstoffresten befreien. Bei Bedarf Fugenbreite auf DIN 18 540-Maß (siehe Richtwerttabelle) vergrößern.
Reinigen der Fugenflanken von Staub und sonstigen losen Bestandteilen, evtl. Abkleben der Fugenränder, um Verschmutzungen zu vermeiden. Hinterfüllen der Fugen mit einem geschlossenzelligen Schaumstoffprofil. Lückenloses Primern der Fugenflanken, einbringen, Andrücken und Abglätten eines ein- oder zweikomponentigem dauerelastischen Dichtungsmaterial, Farbe nach Wahl, laut Herstellerfarbkarte, meist in betongrau oder weiß, bedingt überstreichbar.

Fugen-Center Gersthofen – Beispiele schadhafter Fugen

Beispiele schadhafter Fugen